Bildnachweis: © pexels.com

Der Schutz Ihrer Daten ist uns ein Anliegen!

Datenschutzerklärung

Die Standortagentur Tirol GmbH (im Folgenden: Standortagentur Tirol), FN 507299d, Ing.-Etzel-Str. 17, 6020 Innsbruck, Tel. +43/(0)512/ 57 62 62, office@standort-tirol.at, vertreten durch den Geschäftsführer Dr. Marcus Hofer, nimmt als Verantwortlicher nach Art.4 Z7 der Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO*), die Verarbeitung der ihr im Zuge ihrer Tätigkeit bekannt gegebenen Daten vor.

Die Standortagentur Tirol hat folgenden Unternehmensgegenstand:

-Maßnahmen und Förderungen zur Unterstützung von Wirtschaft und Wissenschaft, von Gründungsinteressenten sowie des Standortes Tirol
-Beratungs-und Unterstützungsleistung zu ausgewählten Fördermaßnahmen des Landes Tirol, des Bundes und der EU

Zu den Aufgaben der Standortagentur Tirol zählen insbesondere:

-Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft, Standortpositionierung, Unterstützung bei Betriebsansiedlungen und -erweiterungen sowie Gewährung von Förderungen für Maßnahmen in den genannten Bereichen.
-Beratung, Vorbereitung der Abwicklung und laufende Begleitung von Förderungsmaßnahmen im Bereich der Wirtschaftsförderung des Landes Tirol.
-Unterstützung in der Antrags-und Durchführungsphase zu Förderungsprogrammen des Bundes und der EU, insbesondere im Bereich Forschung, Technologie und Innovation.
-Unterstützung von Gründungsinteressenten in der Vorbereitungsphase.

Die Standortagentur Tirol verarbeitet die folgenden personenbezogenen Daten, sofern dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlich ist:

a) von Leistungswerbern und Leistungsempfängern: Identifikationsdaten, Erreichbarkeitsdaten, Unternehmensdaten, Projektdaten, Genehmigungsdaten, Auszahlungsdaten,
b) von Interessenten für Betriebsansiedlungen und -erweiterungen: Identifikationsdaten, Erreichbarkeitsdaten, Unternehmensdaten, Projektdaten, c) von Mitgliedern in Unternehmensnetzwerken: Identifikationsdaten, Erreichbarkeitsdaten, Unternehmensdaten, Projektdaten,
d) von Wettbewerbsteilnehmern: Identifikationsdaten, Erreichbarkeitsdaten, Unternehmensdaten, Projektdaten,
e) von Interessenten für Gründungen: Identifikationsdaten, Erreichbarkeitsdaten, Unternehmensdaten, Projektdaten.

*) Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG

Als Identifikationsdaten gelten
a) bei natürlichen Personen der Familien- und der Vorname, das Geschlecht, das Geburtsdatum, allfällige akademische Grade, Standesbezeichnungen und Titel,
b) bei juristischen Personen und Personengesellschaften die gesetzliche, satzungsmäßige oder firmenmäßige Bezeichnung und hinsichtlich der vertretungsbefugten Organedie Daten nach lit.a sowie die Firmenbuchnummer, die Vereinsregisterzahl, die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und die Ordnungsnummer im Ergänzungsregister.

Als Erreichbarkeitsdaten gelten Wohnsitzdaten und sonstige Adressdaten, die Telefonnummer, elektronische Kontaktdaten, wie insbesondere die E-Mail-Adresse und Telefax-Nummer, oder Verfügbarkeitsdaten.

Als Unternehmensdaten gelten betriebswirtschaftliche Kennzahlen, die Rechtsform und die Unternehmensbeschreibung.

Die Standortagentur Tirol übermittelt folgende  Daten:

a) die Daten von Leistungswerbern und Leistungsempfängern zum Zweck der Abwicklung und Überprüfung von Leistungen, zur Vermeidung von Doppelleistungen sowie zur Kontrolle der eigenen Leistungsvergabe an das Amt der Tiroler Landesregierung, Stellen des Bundes, die Europäische Kommission und andere mit Leistungen für denselben Gegenstand befasste Stellen,

b) die Daten von Mitgliedern in Unternehmensnetzwerken zum Zweck der Zusammenarbeit an andere Mitglieder in Unternehmensnetzwerken.

c) Zur Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten der Standortagentur Tirol ist es möglicherweise erforderlich, Daten des Kunden an Auftragsverarbeiter weiterzuleiten. Auftragsverarbeiter verarbeiten personenbezogene Daten des Kunden weisungsgebunden und nur in dem Umfang, der für die Erfüllung dieser Aufgaben erforderlich ist. Auftragsverarbeiter sind beispielsweise Steuerberater, oder sonstige externe Dienstleistungsunternehmen, etc. In allen Fällen übermittelt die Standortagentur Tirol personenbezogene Daten jedoch nur an Empfänger innerhalb der Europäischen Union oder in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen.

Die Standortagentur Tirol hat Daten längstens sieben Jahre nach Abschluss der jeweiligen Tätigkeit zu löschen, soweit sie nicht für die Erfüllung anderer Aufgaben der Standortagentur Tirol weiter benötigt werden.

Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung beruht auf Art 6 Abs 1 lita,b, c, e und f der DSGVO.

Dabei erfolgt die Verarbeitung

a) im Rahmen einer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO),
b) zur Erfüllung eines Vertrages (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO),
c) da siezur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO),
d) da sie für die Wahrnehmung einer der Standortagentur Tirol übertragenen Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, erforderlich ist (Art 6 Abs 1 lit e DSGVO),
e) da siesonst zur Wahrung der berechtigten Interessen der Standortagentur Tirol oder eines Dritten erforderlich ist (Art6 Abs 1 lit f DSGVO)

Die Standortagentur Tirol verarbeitet in Übereinstimmung mit § 107 des Telekommunikationsgesetzes (TKG) und Art 6 Abs 1 lit f der DSGVO für eigene Werbezwecke Firma, Anrede, Vor- und Nachname, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie Unternehmensdaten inzusammengefassten Listen und nutzt diese für die Zusendung von interessanten Informationen zu Leistungen und Angeboten der Standortagentur Tirol per Post oder per E-Mail.

Der Schutz der personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubter/m, rechtswidriger/m oder auch zufälliger/m Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Ungeachtet der Einhaltung eines stets angemessenen Sorgfaltsmaßstabes kann nicht ausgeschlossen werden, dass personenbezogene Daten von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Die Standortagentur Tirol übernimmt keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht seitens der Standortagentur Tirol verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte (zB Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon).

Der Kunde hat jederzeit das Recht auf Auskunft über die zu ihm seitens der Standortagentur Tirol gespeicherten Daten, auf Datenübertragbarkeit sowie gegebenenfalls das Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung. Gegen die Datenverarbeitung besteht die Möglichkeit der Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at) bzw. bei der jeweiligen nationalen Datenschutz- Aufsichtsbehörde.

Datenschutz-Koordinatorin der Standortagentur Tirol ist Frau Mag. Anja Koll, anja.koll@standort-tirol.at. www.standort-tirol.at

Matomo (PIWIK)
Die Standortagentur Tirol benutzt auf ihren Websites den Analysedienst Matomo (ehem. Piwik) - ein Service, das eine Analyse der Website-Benutzung ermöglicht. Die Informationen werden lediglich dazu verwendet, die Nutzung der Website zu analysieren, indem anonymisierte Auswertungen und Grafiken zur Anzahl der Besuche, Anzahl der pro Nutzer aufgerufenen Seiten usw. erstellt werden. Diese setzt die Standortagentur Tirol ausschließlich zu Zwecken der eigenen Marktforschung und vor allem der Optimierung und bedarfsgerechten Gestaltung der Webseiten ein. Mehr Informationen finden Sie hier.

Cookies
Die Standortagentur Tirol verwendet Cookies. Für mehr Information klicken Sie bitte hier.