Bildnachweis: Standort Tirol

Digital-Lotsen

Unterstützung von Kleinst- und Kleinbetrieben mit stationären Geschäftslokalen bei digitalem Vertrieb und eCommerce.

Die Coronapandemie hat gezeigt, dass vor allem viele kleinstrukturierte Unternehmen noch einen Nachholbedarf bei der Digitalisierung haben – insbesondere in Themen wie E-Commerce und Online-Angebote. Als Ergänzung zur bereits bestehenden Initiative digital.tirol wird das Programm „Digital-Lotsen“ auf ganz Tirol ausgerollt werden – ein Pilotprojekt zur Stärkung von kleinen Handelsbetrieben wurde bereits 2020 gestartet.

Ziel ist es, zeitgemäße Strategien individuell für sich zu prüfen und – nach Möglichkeit – auch zu realisieren. Dazu kommen IT-ExpertInnen aus der jeweiligen Region (Digital-Lotsen) auf Wunsch der Unternehmen in die Betriebe, um als Fachleute gleich erste Maßnahmen umzusetzen:

  • Ist ein Online-Brancheneintrag wichtig?
  • Was bringt eine eigene Website?
  • Wie kann ich eine neue E-Mail-Adresse anlegen?
  • Was benötige ich für einen Online-Shop?


Diese und weitere Fragen aus dem UnternehmerInnen-Alltag sollen dabei auf Augenhöhe und unbürokratisch besprochen und gleich in die Tat umgesetzt werden. Damit soll der Einstieg in das Thema unkompliziert erleichtert werden. Darauf aufbauend können dann in Eigeninitiative weitere Schritte gesetzt werden (bspw. Aufbau Website oder Online-Shop), welche entsprechend durch Förderungen des Landes (u.a. Beratungsförderung, kmu.digital.tirol) oder des Bundes unterstützt werden können.

Die Standortagentur Tirol entwickelt mit den Stadt-, Ortsmarketingeinrichtungen sowie Kaufmannschaften den Aufbau und die Umsetzung des Digital-Lotsen-Programms für die Mitgliedsbetriebe.

Jeder teilnehmende Betrieb erhält im Rahmen des Programms eine finanzielle Unterstützung in Höhe von bis zu 1.000 Euro netto. Das Land Tirol unterstützt die Initiative mit 500.000 Euro.

Interessierte Kleinst- und Kleinbetriebe mit stationären Geschäftslokalen wie auch IT-ExpertInnen (Digital-Lotsen) können sich gerne bei der zuständigen Stadt-, Ortsmarketingeinrichtung sowie Kaufmannschaft melden, um das Digital-Lotsen Angebot in Anspruch zu nehmen.