Bildnachweis: © Standortagentur Tirol

Schnelles Feedback

Wieland Alge (Mitte) mit Tobias Bayer (li.) und Andreas Hermann (re., beide Business Beat).

Investment für Clustermitglied Business Beat

Mit Gründung und Aufbau des IT-Security Unternehmens phion in Innsbruck machte Wieland Alge bereits intensive Erfahrungen in der Start-Up Szene. Er wurde dafür u.a. mit dem "Entrepreneur of the Year" von Ernst & Young ausgezeichnet. Nun engagiert sich Wieland Alge, der aktuell die Europa-Aktivitäten des weltweitführenden IT-Sicherheitsspezialisten Barracuda Networks leitet, auch als Start-Up Investor, und steigt bei der Business Beat GmbH ein

Seit 2016 arbeiten der Informatiker Tobias Bayer und der Arbeitspsychologe Andreas Hermann an Business Beat. Mit diesem bislang einzigartigen Umfragetool kann man in Echtzeit feststellen, wie es den Mitarbeitern in einem Unternehmen geht und welche konkreten Vorschläge diese zur Verbesserung der Arbeitssituation haben. Die Idee dahinter: Eventuelle Probleme in Unternehmen rasch aufzeigen und mittels umgehend eingeleiteter Maßnahmen den Erfolg zu steigern.

Neben einer Gratis-Version zum Kennenlernen gibt es auch eine Premium-Version. Diese bietet nicht nur detaillierte Reports, Benchmarks und Umfragemöglichkeiten, sondern auch einen Bereich für Unternehmen, die sich gerade in einem Übernahmeprozess befinden und bezieht in schweren betrieblichen Phasen die Mitarbeiter aktiv in die Kommunikation ein.

„Fast alle Organisationen stehen in der Kommunikation vor ähnlichen Herausforderungen, denn nicht nur die jüngsten Generationen erwarten sich permanente Einbindung in die Unternehmensentwicklung. Mit Business Beat gelingt genau das, was früher nur sehr aufwändig und unvollständig machbar war, günstig und schnell, und man kann böse Überraschungen und Frustration vermeiden“, beschreibt Wieland Alge die Erfolgsstory des Start-Ups.

„Die Kombination aus Technologie und Psychologie hat mich angelockt und überzeugt. Wenn dann noch die Kunden vom Produkt schwärmen, wie es konkret der Fall ist, dann muss man als Investor dabei sein. Wir haben das Produkt auch von Anfang an bei Barracuda eingesetzt und getestet und ich kann mir nicht mehr vorstellen, dass Organisationen ohne diese Möglichkeiten gemanagt werden können“, resümiert Wieland Alge seine Gründe für das Investment.

Geschäftsführer Andreas Hermann zum Einstieg des Investors: „Wieland Alge kennt Business Beat quasi seit der Geburtsstunde und zählt von Beginn an zu unseren Kunden. Er hat durch seinen beruflichen Werdegang unglaubliche Erfahrung im B2B-Software-Geschäft und ist ein wichtiger und kritischer Impulsgeber für uns. Er ermöglicht uns durch seinen Einstieg und sein Know-how, dass wir unser Business- Model skalieren und in Kürze auch in den englischsprachigen Markt expandieren können.“

Zurück

Mehr zum Thema

Meinungsführer IT-Security

Malware, also Schadprogramme, verursachen weltweit jedes Jahr Kosten in Milliardenhöhe. Der bewusste Umgang mit IT-Infrastruktur durch den einzelnen...

Mehr erfahren