Die Cluster Awards enthalten einen NFC-Chip, mit dem zwei digitale Varianten der Trophäe aufgerufen werden können.

Nachhaltig, gesund und digital - der Tiroler Cluster-Award 2022

7 Preisträger:innen durften sich anlässlich des Clusterpartnertreffens 2022 ihren Cluster Award abholen. Erstmals wurde dieser nicht nur in physischer Form verliehen, sondern auch in digitaler Form, nämlich als 3D-Modell mit Augmented-Reality-Funktionalität sowie als Non Fungible Token (NFT) auf der Ethereum-Blockchain.

Vergangenen Donnerstag fand nach zweijähriger coronabedingter Pause erstmals wieder das Clusterpartnertreffen der Standortagentur Tirol statt. An die 300 Clustermitglieder fanden sich im Congresspark Igls ein, um sich zu vernetzen und den Vortrag „Resilienz in disruptiven Zeiten“ von Zukunftsforscher Andreas Reiter zu hören.

Im Rahmen des Clusterpartnertreffens wurden auch die Tiroler Cluster Awards 2022 an die Preisträger:innen aus den Clustern Erneuerbare Energien, Informationstechnologien, kreativland.tirol, Wellness & Wohlbefinden, Mechatronik, Life Sciences und Hydrogen Austria vergeben. Die Awards spiegelten dieses Mal drei Eigenschaften, mit welchen sich auch die Standortagentur Tirol in ihrer Arbeit ständig beschäftigt – sie waren nachhaltig, gesund und digital.

Cluster-Awards repräsentieren Themenfelder der Standortagentur Tirol

  • Nachhaltig: Die Cluster Awards wurden aus einem nachwachsenden Rohstoff gefertigt, nämlich aus einheimischem Ahorn-Holz .
  • Digital: Jeder Award beinhaltet einen NFC-Chip. Mit diesem kann ein Link aufgerufen werden, welcher jeweils zu den zwei digitalen Varianten der 7 individuellen Trophäen führt. Die erste Version ist ein fotorealistisches, interaktives 3D-Modell („Digital Twin“) mit Augmented-Reality-Funktionalität. Zweitens wurden die 7 Cluster Awards einzeln als Non-Fungible-Token (NFT) auf der Ethereum-Blockchain abgespeichert.
  • Gesund: Mit der Übertragung der Award-NFTs in die digitalen Wallets der Preisträger:innen wird ein sogenannter Air-Drop ausgelöst. Dabei handelt es sich um einen Gutschein, mit dem im Tirol-Shop gesunde, regionale Produkte erworben werden können.

Digitale Cluster-Awards setzen Maßstäbe

Die Digital-Twins der Cluster Awards mit Augmented-Reality-Funktionalität lassen sich mit einem dazu geeigneten Smartphone oder Tablet in die "physische" Welt projizieren, wo mit ihnen interagiert werden kann. Die Detailgenauigkeit der Modelle ist State-of-the-art und absolut beeindruckend. Sogar die aktuelle Lichtsituation der jeweiligen Umgebung wird mitsamt Reflexionen auf den AR-Objekten korrekt dargestellt. 

Die NFTs der Awards, abgespeichert auf der Etherum-Blockchain, enthalten Informationen zu den Preisträger:innen, den prämierten Projekten, über die Standortagentur Tirol und den jeweiligen Cluster sowie Angaben zur Beschaffenheiten der Trophäe selber. Somit ist sichergestellt, dass diese Daten öffentlich einsichtlich, fälschungssicher und dezentral abgespeichert sind. Die NFTs sind somit die unveränderbaren digitalen Zertifikate für den Nachweis der Auszeichnungen. Konsequenterweise wurden die dazugehörigen 3D-Modelle und Visualisierungen der Trophäen ebenfalls dezentral auf dem Decentralized Storage Network (DSN) "Arweave" abgespeichert.

Links:

>>zu den digitalen Versionen der Tiroler Cluster-Awards 2022
>>NFTs – hot or not
>>Standortagentur Tirol verleiht Cluster-Awards an Tirols innovativste Unternehmen

Zurück