Erfolgreich vernetzt

Von Big Data zu Smart Data

© Standortagentur Tirol

Wie man mit Daten Geschäft macht

ERP, Microsoft, CRM, CAD, PPS – Unternehmen arbeiten mit einer Vielzahl an IT-Systemen. Das Endergebnis: Eine Menge von Daten in verschiedenen Formaten, die miteinander oftmals nicht kompatibel sind und so nicht weiterverwendet werden. Das Datenpotenzial bleibt damit ungenutzt - und damit auch die Chance, Effizienz und Produktivität im Unternehmen zu steigern. Nicht so bei Lindner Traktoren: Das Tiroler Familienunternehmen hat die digitale Transformation bereits angepackt.

Datenmengen nutzen
"Vom Auftragseingang bis zur Auslieferung haben sich in unseren Systemen große Datenmengen angesammelt. Da wir diese aber nur bedingt gefiltert und miteinander vernetzt haben, konnten wir sie auch nur eingeschränkt auswerten und nutzen", erklärt KR Mag. Hermann Lindner, Geschäftsführer der Lindner Traktoren. Um dieses Problem zu lösen und die Daten gewinnbringend einsetzen zu können, holte sich Lindner Traktoren mit Fraunhofer Austria einen Experten ins Haus.

Smart Data als Entscheidungsbasis
In einem ersten Schritt wurden alle Abläufe und Prozesse analysiert und die verborgenen Datenmengen gehoben. Gleichzeitig bearbeitete das Expertenteam alle Datensätze, die sich über die gesamte Lieferkette in den verschiedenen IT-Systemen ansammelten, führte sie zusammen und machte sie damit nutzbar. „Das daraus entstandene Datenmodell dient uns jetzt als Entscheidungsbasis für zahlreiche Unternehmensprozesse“, erklärt Lindner. Mit diesem Datenschatz und der geschaffenen Transparenz ist der Traktorenhersteller in der Lage, valide Aussagen zu treffen – und Effizienz im Unternehmen zu steigern.

Wissen sammeln und Muster erkennen
Heute, ein Jahr nach der Einführung des Smart-Data Projektes, zieht Hermann Lindner Resümee: „Durch die Auswertung und Nutzbarmachung unserer bestehenden Daten konnten wir die Produktions- und Bestandsplanung deutlich verbessern und Auftragsdurchlaufszeiten reduzieren. Bei Auftragsänderungen werden mit dem neuen System keine internen Abläufe gestört.“ Bisher nicht wahrgenommene Muster und Regelmäßigkeiten im Kaufverhalten der Kunden wurden anhand des Datenmodelles sichtbar. So entwickelte das Unternehmen basierend auf den Daten neue Ausstattungspakete, die auf die Kundenbedürfnisse genau zugeschnitten sind. Auch ein Online-Fahrzeugsuchportal wurde erstellt und mit besonders treffsicheren Suchbegriffen hinterlegt. „Wir haben unsere Digitalisierung, die wie bei vielen Unternehmen schon seit Jahren läuft, noch lange nicht abgeschlossen, sondern sind mittendrin, unsere Datenschätze zu heben - wir sind uns sicher, dass sich die Schatzsuche auch weiterhin lohnt“, blickt Hermann Lindner in die Zukunft.

digital.tirol aktuell
Arbeit 4.0, XR & Metaverse: Tiroler Bildungsbereich im digitalen Wandel

Im Arbeitsleben von morgen spielen digitale Kompetenzen die Hauptrolle - daher gilt es, den Nachwuchs bereits heute darauf vorzubereiten. Aber wie sieht Arbeit 4.0 in Kombination mit einem zukunftsorientierten Unterricht aus? Das Tiroler...

Mehr erfahren

Nachhaltigkeitsboost: KI als Game-Changer für Unternehmen

Künstliche Intelligenz revolutioniert die Unternehmenswelt und birgt enorme Chancen für mehr Nachhaltigkeit. Wie lassen sich Geschäftspraktiken effizienter und nachhaltiger gestalten? Ein Blick auf den Status Quo, globale Vorreiter und...

Mehr erfahren

Digital-Lotsen unterstützen Kleinst- und Kleinbetriebe mit stationären Geschäftslokalen bei digitalem Vertrieb und E-Commerce

In kleinstrukturierten Unternehmen fehlen oftmals Know-how und Ressourcen, um die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen. Abhilfe schafft das Digital-Lotsen-Programm, eine Digitalisierungs-Initiative von Standortagentur Tirol und...

Mehr erfahren

KI und Daten im Fokus der Touristiker:innen

Die Tourismusmesse ITB in Berlin ging vergangene Woche trotz Verkehrsstreiks erfolgreich über die Bühne. Mehr als 180 Länder - darunter auch Tirol - präsentierten sich als Urlaubsdestinationen und vernetzten sich am internationalen Markt. Dabei gab...

Mehr erfahren

Events

3 Jun 2024

IoT Essentials für KMU - Praxisorientierte Weiterbildung zur Implementierung von Internet-der-Dinge-Lösungen im eigenen Unternehmen

IoT Essentials richtet sich an Mitarbeiter:innen von KMU, welche Digitalisierungspotenziale innerhalb ihres Unternehmens erkennen und sich im Bereich Internet der Dinge (IoT), Vernetzungen von Geräten, weiterbilden möchten.

in Kalender eintragen

Mehr erfahren

3 Jul 2024

Zukunftsreise Berlin: KI - der neue Game Changer in der Industrie?

Das AußenwirtschaftsCenter Berlin lädt Sie herzlich zur Zukunftsreise "KI - der neue Game Changer in der Industrie?" ein. Tauchen Sie ein in die Welt der Künstlichen Intelligenz und entdecken Sie revolutionäre Möglichkeiten für Ihr Unternehmen....

in Kalender eintragen

Mehr erfahren

4 Jul 2024

Business Angel Summit Kitzbühel 2024

Westösterreich rückt wieder in den Fokus der Investor:innenszene - Bewerben Sie sich jetzt als Startup oder Investor:in!

in Kalender eintragen

Mehr erfahren

11 Jul 2024

Betriebsbesuch bei NVIDIA in München

Am 11. Juli lädt die Standortagentur Tirol im Rahmen des Projekts von digital.tirol und dem Cluster IT Tirol zur Inspirationsreise zu NVIDIA nach München ein. Die Anreise erfolgt gemeinsam mit dem Bus. Für Sie ist diese Reise mit keinen Kosten...

in Kalender eintragen

Mehr erfahren

22 Aug 2024

Alpbach 2024: Tiroler Technologiebrunch und Praxisfrühstück der Plattform Industrie 4.0

Exklusives Netzwerk-Treffen - nutzen Sie die Gelegenheit, sich mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Standortentwicklung zu Technologie und Digitalisierung in Tirol und Europa auszutauschen.

in Kalender eintragen

Mehr erfahren

25 Sep 2024

New Work Insights: Erfolgsfaktoren und Praxisbeispiele bei synedra

Einblick in die Implementierung von New-Work-Prinzipien und -Praktiken bei der synedra information technologies GmbH. Die Inhalte des Events umfassen verschiedene Aspekte der modernen Arbeitskultur und deren Bedeutung für das Unternehmen.

in Kalender eintragen

Mehr erfahren