Bildnachweis: BlueCode

Smart und bargeldlos zahlen

Technologie made in Tirol

Mit dem Smartphone bezahlen

Ein Frühstück beim Bäcker, der Wocheneinkauf im Supermarkt oder eine Filmpremiere im Kino – ganz einfach mit dem Smartphone bezahlt. Denn das Bargeld wurde bereits von der Bankomatkarte abgelöst und bezahlt wird nicht mehr nur kontaktlos, sondern auch digital. Ein Unternehmen mit Tiroler Wurzeln ist in Sachen mobiler Zahlungsmöglichkeiten ganz vorne mit dabei.  

Technologie made in Tirol 

Um direkt mit dem Smartphone an der Kassa bezahlen zu können, benötigt es eine Technologie, die ursprünglich in Tirol von Michael Suitner entwickelt wurde. Denn im Zuge des aufkommenden Smartphone-Booms erkannte Suitner, dass es weltweit noch keine userfreundliche Lösung gab, um mit dem Handy im stationären Handel zu bezahlen. Diese Erkenntnis legte die Basis  für die technologische Innovation und schließlich für das Unternehmen Blue Code International AG. 

Bezahlung noch digitaler 

Als praktische Alternative zur Bar- oder Kartenzahlung bietet sich die Blue Code App an. Schnell und einfach wird der Barcode – also der Bluecode am Display – an der Kassa eingescannt. Mit einem Klick wird die Transaktion durchgeführt und das völlig anonym. Denn das Unternehmen achtet auf die Einhaltung von höchsten europäischen Datenschutzstandards und verzichtet auf die Speicherung jeglicher Kundendaten. Doch die digitale Geldbörse bietet weitaus mehr Vorteile. Einerseits können Händler die Kundenbindung via Smartphone stärken. User sammeln beispielsweise bei teilnehmenden Händlern mit jeder Bluecode-Zahlung automatisch digital Treuepunkte, die sie beim nächsten Einkauf direkt über App einlösen können. Andererseits bietet die App mehr Transparenz und einen Überblick über die Zahlungen des Users.  

Bargeldlose Zukunft? 

Mit seiner innovativen Lösung konnte Bluecode bereits viele Erfolge erzielen. So expandierte das Unternehmen 2016 ins Ausland. Die Systemintegrations-Partnerschaft mit dem chinesischen Mobile-Payment-Anbieter Alypay setzt einen weiteren Meilenstein in der laufenden Verbreitung. Auch im Tourismus-Bereich ist die Bezahlmethode angekommen. Ab sofort können Gäste der Confiserie des Hotel Sacher Wien mit der App bargeldlos bezahlen. Wie sich die Zukunft entwickelt, ist noch nicht sicher. Fest steht, Bargeld wird so schnell nicht verschwindet. Das Bezahlen über mobile Lösungen wird sich weiter verbreiten.  

Mehr Informationen auf www.bluecode.com .

Mehr zum Thema

Digitalisierungsbarometer

Tirol nähert sich den Stockerlplätzen

Mehr erfahren

Breitbandinitiative verlängert

Die Breitbandausstattung ist für den ländlichen Raum von kardinaler Bedeutung

Mehr erfahren

Quantencomputer: Next Gen

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines...

Mehr erfahren

digital.tirol aktuell
IT-Sicherheit

Anstieg von Cyberkriminalität in Krisenzeiten

Mehr erfahren

Technologie

Abstand durch Daten

Mehr erfahren

Digital-Lotsen für Innenstädte

Neues, kostenloses Angebot für stationäre Einzelhändler, Gastronomie und Dienstleister in vier Tiroler Innenstädten.

Mehr erfahren

LRin Zoller-Frischauf: eCommerce und Onlinehandel forcieren und mit stationärem Handel verbinden

Stärkung heimischer Betriebe bei der Digitalisierung durch entsprechende Maßnahmen von Land Tirol und WK Tirol.

Mehr erfahren

Events

2 Jul 2020

IoT - Internet der Dinge (Universitätskurs)

Lernen Sie mehr über Einsatz oder Entwicklung von elektronischen Systemen für das Internet der Dinge, Markteinführung neuer IoT Produkte,
Erweiterung bestehender Produkte um IoT-Funktionalität oder den Einsatz von drahtlosen Funksystemen

Mehr erfahren

26 Apr 2021

Mission Innovation Austria Week 2021

Das Forum für alle GestalterInnen und Innovationskräfte der Energiestysteme der Zukunft
Eine Veranstaltung der Standortagentur Tirol

Mehr erfahren

Multimedia

Bargeldlos anonym bezahlen mit Blue Code

Auf YouTube ansehen

Multimedia

Neue LOLA-App für mehr Sicherheit am Berg

Auf YouTube ansehen

Multimedia

Hackathon Seefeld 2018

Auf YouTube ansehen