Bildnachweis: © Friedle

Virtuelle Realität an der IT-Hak Kitzbühel

IT-Kustos Markus Feyersinger: „Die Schüler sollen den Umgang mit VRTechnologie fürs Berufsleben lernen.“

Virtuelle Schul-Realität

Die virtuelle Realität ist an der HAK Kitzbühel eine tatsächliche – zumindest im Unterricht. Auch wenn es nur ein schlichter Aufenthaltsraum ist, nackte Wände, eine rote Tafel, ein paar Tische. Auf einem steht ein Monitor, direkt daneben ein Rechner. Nichts Ungewöhnliches für den IT-Zweig einer Schule, wäre da nicht das lange Kabel mit einer Art Brille am Ende – ein Head- Mounted Display, das einem virtuelle Welten vor die Augen zaubert.


„Das VR-Labor ist Teil unseres IT-Schwerpunkts“, sagt Fritz Eller, Administrator der Kitzbüheler Handelsakademie, „aber nicht, um den Unterricht durch virtuelles Spielen zu erweitern“, ergänzt IT-Kustos Markus Feyersinger, „sondern um den Umgang mit dieser Technologie fürs Berufsleben zu erlernen.“ Schon jetzt ermöglicht es etwa der schwedische Möbelriese seinen Kunden, Produkte – z.B. Küchen – in einem 3D-Showroom interaktiv zu erleben. Das sei erst der Anfang, sind Eller und Feyersinger überzeugt, auch andere Branchen würden vermehrt auf diese Technologie zugreifen. Die IT-Schüler sollen sich daher nicht nur in der virtuellen Welt, sondern auch in der Programmierung von Virtual Reality zurecht finden. Ganz dem Ziel entsprechend, das man sich an der HAK gesetzt hat: eine handlungs- und projektorientierte IT-Ausbildung. Dass mit dem Schuljahr 2014/15 ein IT-Zweig in Kitzbühel an den Start gehen konnte, fußt auf dem Wunsch der regionalen Wirtschaft nach einschlägig Ausgebildeten. „Informatik-Absolventen der Uni bleiben meist im Raum Innsbruck, zudem sind sie für die KMUs im Bezirk zu spezialisiert“, weiß Feyersinger.


Die IT-HAK soll mit ihrer Kombination aus Wirtschaft- und ITAusbildung den Bedarf abdecken, unter den 14-Jährigen ist die einzige IT-HAK im Unterland jedenfalls sehr gefragt. „Die Schüler kommen nicht nur aus dem Bezirk, sondern auch aus der Wildschönau, Thiersee, Kufstein und sogar Salzburg“, berichtet Eller.


HAK Kitzbühel


Dieser Beitrag ist auch im „Standort Tirol“, Ausgabe 02/2017, erschienen. Die gesamte Ausgabe mit weiteren Nachrichten aus dem Innovations- und Technologieland Tirol können Sie hier nachlesen.

digital.tirol aktuell
Security by Default

Datensicherheit im IoT

Mehr erfahren

Composable Business

Unternehmensgestaltung nach Legostein-Prinzip

Mehr erfahren

Digital Leader

Der Führungsstil der Zukunft

Mehr erfahren

Digitale Gebäudetechnik

Mit Smart Homes den Klimaschutz fördern

Mehr erfahren

Events

20 Mai 2022

Open Data Hub Day 2022

Hybrid Event, bei dem best-practice Beispiele vorgestellt werden, um Teilnehmenden zu helfen, die Welt der Daten zu verstehen und optimal nutzen zu können. Veranstaltung findet auf Englisch statt.
Opendata Hub Südtirol

Mehr erfahren

23 Mai 2022

Workshop Reihe: IoT Data (Modul 3: Business Track)

Online Workshop - Im zweiten Kurs wird anhand eines Musterbeispiels aufgezeigt, welche Schritte auf dem Weg zur digitalisierten Produktion zu gehen sind.
FH Salzburg im Rahmen des DIH Digital Innovation Hub West

Mehr erfahren

24 Mai 2022

DIGI.talk: Dein erfolgreicher digitaler Auftritt Teil I

In diesem DIGI.talk lieg der Fokus auf professionell gestalteten Videokonferenzen und was es dabei von der Sprache, dem Auftritt bis hin zum technischen Setup zu beachten gilt.
Wirtschaftskammer Tirol

Mehr erfahren

25 Mai 2022

Online Workshop: Big Data - wie lässt sich die Datenflut zähmen?

Teilnehmende erlernen die Grundlagen des Big Data Managements und Big Data Analytics anhand von verschiedenen Tools.
EuroCC Austria im Rahmen des DIH Digital Innovation Hub West

Mehr erfahren

30 Mai 2022

6. Summit Industrie 4.0 Österreich

Neben Keynotes zur KI und Kreislaufwirtschaft sowie Diskussionen und Best Practices erwartet Sie auch wieder ein Ausstellerbereich.
Plattform Industrie 4.0

Mehr erfahren

30 Mai 2022

DIGI.talk: Drohnenanwendungen

Dieser DIGI.talk gibt einen Einblick über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Drohnenanwendungen auf nationaler sowie internationaler Ebene.
Wirtschaftskammer Tirol im Rahmen des DIH Digital Innovation Hub West

Mehr erfahren