Bildnachweis: © pexels.com

Breitbandinitiative verlängert

Die Breitbandinitiative geht weiter

Die Breitbandausstattung ist für den ländlichen Raum von kardinaler Bedeutung

Die Breitbandoffensive wird bis zum Jahr 2023 verlängert
Laut einer Studie des OECD ist die Bedeutung einer Breitbandausstattung für den ländlichen Raum von zentraler Bedeutung für dessen Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivitätd (2050).
 
Tirol ist gut aufgestellt: Im Jahr 2011 wurdfe die Breitbandoffensive geschaffen, und mit rund 50 Prozent hatte Tirol im Jahr 2015/2016 österreichweit die höchste Versorgungserschließung. “ Bis 2018 werden voraussichtlich alle Haushalte und Betriebe mit schnellem Internet (mind. 30 Mbit/s) versorgt sein – die Hälfte davon soll von ultraschnellem Internet (mind. 100 Mbit/s) profitieren.
 
Damit diese Ziele erreicht werden, wird die Breitbandoffensive bis zum Jahr 2023 mit weiteren 50 Millionen Euro verlängert. Schon heute haben schon mehr als 150 Tiroler Gemeinden Glasfasernetze realisiert. Bis zum Jahr 2023, so der Plan, werden demnach 60 Prozent aller Haushalte und Betriebe mit ultraschnellem Internet ausgestattet sein, aktuell sind es 38 Prozent aller Haushalte und Betriebe, die ultraschnelles Internet haben.
 
Damit sollen Abwanderungstendenzen an den Peripherien gestoppt und für die Unternehmen Kommunikation auf dem höchsten technischen Niveau möglich werden. Zugleich stellt eine hervorragende Internetversorgung auch einen Wettbewerbsvorteil im internationalen Tourismus sicher.
 
Wenn im Endausbau rund 257.000 Tirolerinnen und Tiroler im ländlichen Raum mit gigabitfähigen Netzen und damit 56 Prozent der Bevölkerung erreicht werden, wäre dies ein europäischer Spitzenwert.

Zurück

Mehr zum Thema

Digitalisierungsbarometer

Tirol nähert sich den Stockerlplätzen

Mehr erfahren

Big Data in der Genetik

Innsbrucker Informatiker und Genetiker entwickelten eine Plattform, mit der große Mengen an genetischen Daten in kurzer Zeit verarbeitet werden...

Mehr erfahren

Telemedizin

Telemedizin und Digitalisierung - Telegesundheitsdienste in Tirol

Mehr erfahren

Digitalisierung, Lebenslanges Lernen und Berufsorientierung

Fachkräfteplattform ins Leben gerufen. "Mit der Installierung der Fachkräfteplattform sowie der dort angesiedelten Task Force hat die Tiroler...

Mehr erfahren

Quantencomputer: Next Gen

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines...

Mehr erfahren

Datenaufbereitung gefragt

Matthias Dengg und Eva-Maria Hänel von Speed U Up: "Digital Pioneering" im Tourismus von Tirol aus.

Mehr erfahren

Digitale Herausforderung

Eine neue Studie der OECD zeigt: Jobs mit mittlerer Qualifikation werden aufgrund der Digitalisierung weniger, vor allem in Österreich. Nun gilt es,...

Mehr erfahren

Industrie 4.0: Wissen vermitteln

Qualifizierungsnetze sind zeitlich begrenzte, maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen zwischen Unternehmen und Hochschulen mit einer Förderung von...

Mehr erfahren

FH Kufstein LEAN Lab

Das LEAN Lab an der FH Kufstein Tirol ist eine innovative Lernfabrik, in der Methoden anschaulich vermittelt werden, um Operational Excellence zu...

Mehr erfahren