Bildnachweis: Hollu

Digitalisierung goes Waschküche

Effizienter, sparsamer, einfacher - eine saubere Sache

Die digitale Wäscherei

Digitalisierung und Automatisierung haben längst Einzug in die Wäschereien genommen. Egal ob in der Hotellerie und Gastronomie, im Krankenhaus oder in anderen gewerblichen Betrieben: Prozesse können sicherer gemacht, Abläufe vereinfacht und die Bedienung der Geräte erleichtert werden. Das spart nicht nur Kosten, auch Hygienestandards werden optimiert und das Personal entlastet. Der Hygienespezialist hollu zum Beispiel zeigt mit seinem vollautomatischen Flüssigwaschsystem, wie man die Digitalisierung zu seinem Vorteil nutzen kann.

Einfach optimal – für Hotellerie und Gastronomie
„Wir haben den Digitalisierungstrend früh erkannt und uns dazu entschieden, die neuen Chancen und Möglichkeiten zu nutzen, um Anwendungen für unsere Kunden sicherer und einfacher zu gestalten“, so hollu Geschäftsführer Simon Meinschad. Mit dem Flüssigwaschsystem werden die Waschmaschinen individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Je nach Menge der Wäsche kann so beispielsweise in Hotellerie und Gastronomie einfach gesteuert werden, wie viel Waschmittel verwendet werden muss. Das erspart Arbeitsschritte, ermöglicht eine effiziente Nutzung von Waschmitteln und optimiert die Anzahl der Waschgänge. Neigt sich das Waschmittel dem Ende zu, benachrichtigt das System automatisch das Hotel. So können Bestände rechtzeitig nachgefüllt werden. Auf unerwartete Probleme reagieren die Techniker, dank der digitalen Vernetzung, sofort und das bevor es überhaupt zu einer Störmeldung beim Kunden kommt. Waschqualität und perfekter Hygiene stehen so nichts mehr im Wege.

Potenziale nutzen und Qualität sichern
Durch die gespeicherten Daten von hollu kann der Kunde jederzeit auf Informationen wie Auslastung der Waschmaschinen, Störungen, Energieverbrauch, oder Abbrüche von Waschgängen zurückgreifen. Optimierungspotenziale in der Waschküche erkennen und in Zusammenarbeit über Fernwartung umsetzen erfolgt so problemlos. Einerseits erfüllt hollu auf diese Weise die hohen Qualitäts- und Hygienestandards, andererseits kann der Kunde Kosten sparen und Prozesse laufend optimieren. Das Tiroler Unternehmen bietet mit seinem vollautomatischen Flüssigwaschsystem eine individuelle Systemlösung, persönliche Betreuung und digitalen Support. Damit hält die Digitalisierung Einzug in die Waschküchen und ermöglicht Qualitätssicherung und Kostenoptimierung.

Mehr zum Thema

Digitalisierungsbarometer

Tirol nähert sich den Stockerlplätzen

Mehr erfahren

Big Data in der Genetik

Innsbrucker Informatiker und Genetiker entwickelten eine Plattform, mit der große Mengen an genetischen Daten in kurzer Zeit verarbeitet werden...

Mehr erfahren

Telemedizin

Telemedizin und Digitalisierung - Telegesundheitsdienste in Tirol

Mehr erfahren

Digitalisierung, Lebenslanges Lernen und Berufsorientierung

Fachkräfteplattform ins Leben gerufen. "Mit der Installierung der Fachkräfteplattform sowie der dort angesiedelten Task Force hat die Tiroler...

Mehr erfahren

Breitbandinitiative verlängert

Die Breitbandausstattung ist für den ländlichen Raum von kardinaler Bedeutung

Mehr erfahren

Quantencomputer: Next Gen

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines...

Mehr erfahren

Datenaufbereitung gefragt

Matthias Dengg und Eva-Maria Hänel von Speed U Up: "Digital Pioneering" im Tourismus von Tirol aus.

Mehr erfahren

Digitale Herausforderung

Eine neue Studie der OECD zeigt: Jobs mit mittlerer Qualifikation werden aufgrund der Digitalisierung weniger, vor allem in Österreich. Nun gilt es,...

Mehr erfahren

Industrie 4.0: Wissen vermitteln

Qualifizierungsnetze sind zeitlich begrenzte, maßgeschneiderte Qualifizierungsmaßnahmen zwischen Unternehmen und Hochschulen mit einer Förderung von...

Mehr erfahren

digital.tirol aktuell
Payment-Lösung expandiert

Tiroler Bluecode erhält EU-Förderung in Millionenhöhe

Mehr erfahren

Unbeschwert Tiroler Gastronomie erleben

Immer mehr Menschen leiden an einer Nahrungsunverträglichkeit. Die Gastronomie in Tirol stellt sich diesen neuen Anforderungen.

Mehr erfahren

Forschen für die Zukunft

Neugierde und Begeisterung für Forschung bei Schülerinnen und Schülern wecken.

Mehr erfahren

Digitale Strategien

"Algorithmen sind die Geheimwaffen von Unternehmen"

Mehr erfahren

Kofinanzierung für Doktoratskolleg

100.000 Euro-Landesförderung für künftige SpitzenforscherInnen

Mehr erfahren

Events

17 Okt 2019

Alpine Tech Innovation Sprint

Call for startups: Lösungen für aktuelle Herausforderung aus der alpinen Tourismusindustrie finden
www.alpinetech.at

Mehr erfahren

23 Okt 2019

digital.tirol Bezirkstour Kitzbühel

Neue Geschäftsfelder, effiziente Arbeitsprozesse - wir leben und arbeiten im digitalen Zeitalter. Doch wie können wir die Digitalisierung bestmöglich für die wirtschaftliche Zukunft von Region und Unternehmen nutzen?

Mehr erfahren

24 Okt 2019

Digitalisierung im Sport - messen statt spüren?

Welche Rolle spielen digitale Helfer wie Wearables im Sport und Alltagsleben?
Eine Veranstaltung der Standortagentur Tirol

Mehr erfahren

25 Okt 2019

Die digitale Zukunft des Managements

Die Transformation in Richtung Management 4.0 hat begonnen.
Eine Veranstaltung der Industriellenvereinigung

Mehr erfahren

30 Okt 2019

Digitale Produktentwicklung in der Wellness- und Gesundheitsbranche: Von Wearables bis Applikationen (3)

Aus der dreiteiligen Workshopreihe: Wellness INNOVATIV - Digitize your Wellness Business
Eine Veranstaltung der Standortagentur Tirol

Mehr erfahren

31 Okt 2019

Wie lernt das Gehirn - wie lernt es nicht!

Informationen eines Gehirnforschers zu den Auswirkungen von digitalen Medien und des Internets auf das Lernverhalten.
azw:academy

Mehr erfahren