Bildnachweis: Standortagentur Tirol

Zentrum für Robotik, Produktion und Automatisierung

Zukünftigen Fachkräften wird eine praxisnahe Ausbildung im Bereich Produktionstechnik und -management ermöglicht.

Automatisierung und Optimierung der Produktion

In den meisten Bereichen der Fertigung gilt heute, flexibel und effizient zu produzieren – Robotik ist dabei
das Wort der Stunde. Der Einsatz von Robotern in der Industrie ermöglicht neben gleichbleibender Qualität
und sicheren Arbeitsabläufen sinkende Kosten. Die Verknüpfung von Maschinen mit smarten Technologien
spielt auch für Tirols Industrieunternehmen eine große Rolle. Gegründet von der Industriellenvereinigung
Tirol und der Unternehmerischen Hochschule® (MCI) bietet das Zentrum für Robotik, Produktion und
Automatisierung eine Service- und Anlaufstelle für diese Digitalisierungsvorhaben.

Roboter in Tirols Industrie
Wie optimiert man seine Produktion, welche Automatisierungstechnologie kommt dafür in Frage oder wie
funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Roboter? Fragen, die bei verschiedenen
Thementagen und Open-Labs im Zentrum für Robotik, Produktion und Automatisierung durch Vorträge
und Demonstrationen erörtert werden. Zudem gibt es die Möglichkeit von gezielten
Mitarbeiterschulungen. Dabei lernen sie unter anderem die Bedienung und Programmierung verschiedener
Industrieroboter. So können sich die zuständigen Abteilungsleiter mit den Prozessen und Anwendungen
vertraut machen. Im nächsten Schritt werden sie unterstützt, die passende Automatisierungslösung für das
eigene Unternehmen zu finden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, darüber schlagkräftige Partner unter
anderem für die Erstellung von Machbarkeitsstudien, Konzepten und Funktionsprototypen zu finden.

Verknüpfung von Wirtschaft und Wissenschaft
Eine enge Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sichert nicht nur die künftige
Entwicklung am Standort Tirol. Sie ist auch ein hervorragender Nährboden für die Ausbildung junger
Fachkräfte im Bereich der Digitalisierung. Dies kommt später wiederum der Wettbewerbssicherung Tiroler
Unternehmen zugute. Bachelor- sowie Masterstudenten des MCI nutzen aktuell das Zentrum zur
praxisnahen Ausbildung im Bereich Produktionstechnik und -management. Sie lernen wie
Produktionszellen optimal konzipiert, konstruiert, programmiert und gesteuert werden. Die Nutzung der
Hard- und Software ermöglicht sowohl die gesamte Planung als auch den Prozessablauf ganzheitlich zu
simulieren und analysieren.

Zurück