Bildnachweis: TVB Wipptal

Dig.Tour 2025 - Initiative mit Zukunft.

Strategische Überlegungen zu digitalen Strategien im Wipptal

Gemeinsam fit für die digitale Zukunft im Tourismus

Ob Bergbahn, 4-Sterne-Hotel oder Pension - um im digitalen Bereich als Tourismusbetrieb gut aufgestellt zu sein, bedarf es einer Strategie.

Wer im World Wide Web auffindbar und in den Sozialen Medien aktiv ist, der spricht neue Gäste an und bindet bestehende. Doch bei der Definition der digitalen Strategie haben viele Betriebe Aufholbedarf. Wie sich das ändern kann, zeigt der TVB Wipptal mit seinem Pilotprojekt „Dig. Tour 2025“.

Sensibilisierung im Wipptal

Wofür stehen wir? Wie unterscheiden wir uns von den Mitbewerbern und wie sprechen wir unsere Kunden an? Das digitale Zeitalter stellt Destinationsmanager, Hoteliers und Vermieter vor große Herausforderungen. „Gerade für kleine Betriebe ist es wichtig, dass sie die Chancen und Möglichkeiten nutzen, die eine digitale Zukunft mit sich bringt. Indem sie ihre Strategie entsprechend ausrichten, gehen sie den ersten Schritt in die richtige Richtung“, weiß Judith Gstrein vom TVB Wipptal. Aus diesem Grund hat der TVB Wipptal zusammen mit dem Regionalmanagement das Pilotprojekt „Dig. Tour 2025“ initiiert, eine Digitalisierungsoffensive für den Tourismus der Region. Im Rahmen eines Lehrgangs ziehen mehrere Betriebe an einem Strang und arbeiten gemeinsam an ihrem digitalen Auftritt.  

Digitale Strategie

Die sechs Kurstage des Lehrgangs sind über drei Monate verteilt. In dieser Zeit widmen sich die Teilnehmer wichtigen Themen wie strategische Unternehmensführung, digitales Marketing und Projekt- sowie Innovationsmanagement. Sie formulieren ihre Vision sowie Mission und legen ihre Ziele fest. Daraus werden Maßnahmen abgeleitet, die für die Betriebe sinnvoll und vor allem umsetzbar sind. Im Anschluss finden drei Coaching-Halbtage im jeweiligen Unternehmen statt, in denen die Teilnehmer das erlernte Wissen in der Praxis verankern sollen. „Es werden beispielsweise künftige Social-Media-Kanäle festgelegt und Überlegungen zu den Inhalten, Posting-Zeitpunkten oder zum Community-Management getroffen“, erklärt Gstrein. Auch bei der sinnvollen Nutzung von Buchungsplattformen, dem eigenen Webauftritt und im Suchmaschinenmarketing erhalten die Teilnehmer Unterstützung.

Initiative mit Zukunft

19 Interessierte haben im vergangenen Jahr am Pilotprojekt teilgenommen, acht davon investieren im Rahmen des weiterführenden Leuchtturmprojektes „Open Digitalization“ in eine langfristige digitale Neuausrichtung ihres Unternehmens. „Das große Interesse an der ‚Dig. Tour 2025‘ im Wipptal zeigt, wie wichtig der gemeinsame Austausch über persönliche Erfahrungen, Herausforderungen und deren Lösungen ist“, freut sich Judith Gstrein. Gemeinsam können sich die Betriebe dann ideal für die digitale Zukunft rüsten.

Zurück